Erste BoBiennale in Bochum

Die Mitglieder der Freien Kulturszene in Bochum haben ein neues Projekt ins Leben gerufen: die BoBiennale. Hinter diesem Namen versteckt sich ein Festival, das den künsterischen Ambitionen der FreienSzene entspricht: bunt, vielfältig und innovativ. Zehn Tage lang haben Besucher die Möglichkeit bildende Kunst, Literatur, Film, Musik und Glaskunst aus Tschechien zu entdecken. Auch Kreative Klasse Mitglied Katherine Tinteren-Klitzke ist mit ihrem Atelier 2neun2 im Rahmen einer langen Nacht der bildenden Künst (KUNSTMIX 3000) dabei. Ihr Atelier ist vom 09. bis 11. Juni für Besucher geöffnet. An dem Sonntag findet zusätzlich eine Autorenlesung statt. Zum Abschluss können Interessierte auch noch einmal am 18. Juni von 15 bis 18 Uhr in dem Atelier vorbeischauen.     

Neuen Kommentar schreiben

Mit Abschicken des Kommentars akzeptieren Sie die Mollom Datenschutzrichtlinie.