Individuelle Künstlerförderung - IKF

Im Dezember und Januar hatten die Mitglieder und einige Gäste der Kreativen Klasse die Möglichkeit, das Landesförderprogramm IKF kennen zu lernen. Die "Individuelle Förderung von Künstlerinnen, Künstlern und Kreativen" ist eine Initiative des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft (MKW) des Landes Nordrhein-Westfalen. Im Rahmen eines Pilotprogramms im Ruhrgebiet hat ecce, seit 2015 im Austausch mit kreativen AkteurInnen, Formen einer individuellen KünstlerInnenförderung und diese in den Jahren 2016 und 2017 erfolgreich erprobt. Auch die neue Landesregierung hat nun wieder Fördermittel für Künstler und Kreative frei gegeben. Daher war es für die Kreative Klasse sehr wichtig, das Programm und seine Möglichkeiten nicht nur schriftlich nachzulesen, sondern von einem Experten persönlich erklärt zu bekommen.

Bernd Fesel, Senior Advisor bei ecce, stellte die Regularien für die neue Förderrunde vor, berichete anhand von bereits geförderten Projekten über die Erfahrungen und stand natürlich für zahlreiche individuelle Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Verfügung. Wir bedanken uns bei den Gastgebern der beiden Workshops, der Agentur Social Media Konzepte sowie der IHK-Ruhr.

Obwohl das Verfahren nun deutlich weniger bürokratisch abläuft als in der Vergangenheit, bietet die Kreative Klasse ihren Mitgliedern beim Antragsverfahren Unterstützung an. Dabei wäre es natürlich wünschenswert, wenn sich mehrere Mitglieder zu Projektteams zusammenfinden, um evtl. auch interdiszilinäre Projekt zur Förderung einreichen zu können. Daher sendet eure Projektideen und -Ansätze an info@kreativeklasse.org.

Fotodokumentation: Shantan Kumarasamy

 

Neuen Kommentar schreiben

Mit Abschicken des Kommentars akzeptieren Sie die Mollom Datenschutzrichtlinie.